Golden Retriever Züchter und Welpen Berlin Brandenburg,Golden Retriever Zucht und Welpen Berlin und Brandenburg, Golden Retriever Zucht, Golden Retriever Welpen, Golden Retriever, Gold Line`s Golden Retriever

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

prcd-PRA

Erbkrankheiten

prcd-PRA beim Golden Retriever

(progressive Netzhautatrohie, fortschreitender Netzhautschwund)
Der prcd-PRA Gentest der Firmen Laboklin/D und Optigen/USA für Labrador Retriever, Nova Scotia Duck Tolling Retriever , Chesapeake Bay-Retriever und Golden Retriever ist ein Meilenstein im Rahmen der Bekämpfung der Augenerkrankungen und sollte auch von allen Züchtern als solcher gesehen werden. Ziel eines jeden Züchters bei einer vorzunehmenden Verpaarung muss die Gesundheit der Welpen sein. Mit der Möglichkeit des prcd-PRA Gentests für obige Rassen ist zusätzlich zur HD-, ED-Befundung und der turnusmäßigen Augenuntersuchung eine weitere Möglichkeit an die Hand gegeben um für die Zucht gesunder Retriever sein möglichstes zu tun.
Das Ergebnis des Gentestes versetzt den Züchter in die Lage durch Wahl des richtigen Deckpartners von vornherein eine Erkrankung der Nachzucht an prcd-PRA ausschließen zu können.
Bezüglich prcd-PRA muss darauf geachtet werden, dass die Welpen im Höchstfall Carrier d.h. lediglich Träger des Gens sind und so nie an prcd-PRA erkranken können.
Dieses Ziel kann man jedoch mit Gewissheit nur erreichen, wenn mindestens ein Deckpartner normal/clear ist.
Was passiert, wenn der Züchter keinen Wert auf die Bestimmung des Gencodes legt ?
Er kann Glück haben und zufällig eine Verpaarung normal/clear x norma/ clear gemacht haben, so dass alle Welpen normal/clear sind.
Ebenso hat er noch Glück gehabt, wenn die Deckpartner normal/clear x carrier oder normal/clear x affected sind. Will er jedoch aus diesen Verpaarungen einen Welpen für die Weiterzucht einsetzen oder einer seiner Welpenkäufer spielt mit diesem Gedanken, so fängt die Problematik an, denn einige der Nachkommen aus der Verbindung sind definitiv carrier (Träger) .
Aufgrund der bestehenden Möglichkeit des Gentests muss sich der seine Hunde nicht testende Züchter oder Deckrüdenbesitzer, im Fall der zufälligen Verpaarung von carrier x carrier oder carrier x affected oder affected x affected den Vorwurf gefallen lassen, dass er, wider besseren Wissens bzw. wider der Möglichkeit zur Vermeidung durch Testung, Nachwuchs gezüchtet hat der in späteren Jahren an prcd-PRA erkrankt.

!!!!!! Zur Veranschaulichung !!!!!:
carrier x carrier = 25 % später erkrankende Hunde
carrier x affected = 50 % später erkrankende Hunde
affected x affected= 100 % später erkrankende Hunde


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü